Faszien und das Training dazu

Faszien und das Training dazu

Was sind eigentlich Faszien?

Faszien (auch Fascie, Entlehnung aus dem Lateinischen fascia für „Band“) bezeichnet die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchdringen. Hierzu gehören alle kollagenen faserigen Bindegewebe, insbesondere Gelenk- und Organkapseln, Sehnenplatten, Muskelsepten, Bänder, Sehnen, Retinacula (sogenannte „Haltebänder“) sowie die „eigentlichen“ Faszie in der Gestalt von „Muskelbinden“, die den Muskel strumpfartig umhüllt. (Quelle: Wikipedia)

Das uns Muskeln, Knochen oder sonst etwas Schmerzen vorbereiten kann, weiss jeder. Jedoch von Faszien war bis vor kurzem noch keine Rede. Obwohl diese dünne weisse Beschichtung, die das Muskelgewebe, Knochen oder sogar Nerven umhüllt, nur hauch dünn ist, kann sie uns richtige Schmerzen vorbereiten.

Ursache

Da wir heutzutage bei der Arbeit oder dem Fernseher viel sitzen, wird unsere Muskulatur gekürzt, und beim anschliessendem Aufstehen bereitet es einen Schmerz, da die Faszien und Muskulatur unseren Körper wieder in die Position ziehen will, die sie gewöhnt ist. Natürlich spielt auch eine ungesunde Ernährung auch dazu bei. Hier finden Sie eine Anleitung, wie sie diese wieder in richtigen Ruder bringen können.

Faszien trainieren “Selbst gemacht”

In folgenden drei leichten Übungen zeigen wir Ihnen, wie sie die Faszien auch zu Hause selber trainieren können. Da die Ursache das Abkürzen, oder besser gesagt das Schrumpfen der Faszie ist, müssen wir beim Training das Gegenteil machen. Und zwar – Anspannen und Dehnen. Sie müssen aber verstehen, dass es am Anfang natürlich weh tun wird. Solange es aber ein angenehmer Schmerz sein wird, sollte alles in Ordnung sein.

Liegend mit Körper zum Boden

Stellen Sie sich in die Katzen Position und strecken die Beine ganz auf den Boden. Dabei sollten die Hände aber immer gestreckt sein. In dem der Oberkörper immer in der Luft sein wird, müssen sie die Hüfte zum Boden drücken, damit sich der ganze Vorderkörper durchstreckt. Genauso wie im Bild.

Faszien Training

Wir empfehlen auch Yoga, um den ganzen Körper, sowie die Faszie effizient und langfristig zu trainieren. Dient nicht nur als Training, sonder auch als Relax und Mediation. Dies ist genauso gut auch für die Seele. Gerade in heutiger gestressten Zeit.

Im Liegen mit Hilfe von Blackroll

Es gibt verschieden Produkte, wie das Blackroll. Wir empfehlen Ihnen diese Schaumrollte „Blackroll“, mit der wir gute Erfahrungen gesammelt haben. Unten finden Sie die Links dazu und ein Video, wie sie dieses Produkt nutzen können um die Faszie zu trainieren.

Vorbereitende Gegenbewegung

Menschliche Faszien sind fast so elastisch, wie die von Gazellen oder Kängurus!

Um diese Sprungkraft aufzubauen, müssen die Faszien mit einer vorbereitenden Gegenbewegung aufgeladen werden.

Genauso wie Gummi fliegen kann, muss sie zuerst aufgezogen werden. Und deswegen müssen wir auch unseren Körper und die Faszien dazu vorbereiten, damit sie ihre volle Leistung geben können.

Also mit Federn, Hüpfen, Springen laden wir unsere Faszien mit dieser Sprungkraft auf!

Faszien Sprungkraft aufladen

Unser Tip

Falls Sie aber nicht in der Lage sind, solche Übungen zu meistern, kann Ihnen natürlich auch eine gute Faszien-Massage von einem Profi weiterhelfen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar